C

konsum

„E chline Schritt“ – FLICKE; TEILE; SORG HA

Die Zentralschweiz engagiert sich für nachhaltigen Konsum

Wer kann den Reissverschluss meiner Lieblingsjeans ersetzen, wem kann ich ein Kinderbett weitergeben, wie kann ich Food Waste vermeiden?

Eine Kampagne der Zentralschweizer Umweltdirektionen (2017-2019) will unter dem Motto «E chline Schritt – Flicke. Teile. Sorg ha» Türen für einen bewussten Konsum öffnen. Die Kampagne regt dazu an, kleine Schritte zu unternehmen hin zu einem bewussteren Konsum. Indem wir zu unseren Konsumgütern Sorge tragen, sie  lange nutzen, reparieren oder mit anderen teilen, können wir wertvolle Ressourcen sparen. Damit schonen wir nicht nur die Umwelt, sondern auch unser Portemonnaie.

Entdecken Sie auf der Kampagnenseite „e-chline-schritt.ch“ unter: „FLICKE“, „TEILE“, „SORG HA“, nachhaltige Konsumangebote in Ihrer Nähe. Und machen Sie beim Lifehacks-Wettbewerb mit! Machen auch Sie einen kleinen Schritt!

www.e-chline-schritt.ch

29. Mai 2017

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

Eine Zukunft ohne Verschwendung

Lies hier einen interessanten Artikel aus der Basler Zeitung über Revendo.ch, Basel unverpackt und das BackwarenOutlet.
Drei Basler Geschäfte, die der Wegwerfgesellschaft den Kampf ansagen!

11. Januar 2017

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

«Und dann: Knall, Blitz, Rauch!»

Reparaturtechniker Sepp Eisenriegler ist überzeugt, dass die Industrie absichtlich Haushaltsgeräte baut, die nicht lange halten. Eine Lösung sieht er im Teilen.

In diesem Interview erfahrt ihr mehr über Sepp Eisenriegler und sein Buch «Konsumtrottel».

28. November 2016

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen 1 Kommentar »
Bloggen

Hast du interessante Infos, Links oder Anleitungen für den Reparaturführer-Blog? Mach kein Geheimnis draus und sende uns

deine Inputs!